Discovery Commerce: der neue Trend im Handel

Eine neue Form des Handels sorgt dieser Tage für Aufsehen. Sie setzt auf das explodierende Produktangebot, das veränderte Shoppingverhalten und die steigende Verwirrung des Verbrauchers. Und sie sorgt mittlerweile, in den USA allein, für Milliardenumsätze. Ich spreche von Discovery Commerce, also von Retailern, die Kunden bei der Entdeckung und Auswahl der richtigen Produkte helfen.

 

Klingt absurd? Ist es aber nicht. Denn nun, da Verbraucher rund um die Uhr Zugang zu einem rasant wachsenden Produktangebot haben, wächst nicht nur ihr Shoppingkomfort, sondern auch ihre Verwirrung. Sie wissen oft nicht mehr, was sie, wo erstehen sollen und suchen nach Rat. Findige Retailer lassen sich das nicht zweimal sagen.

Discovery Commerce basiert auf einem Abonnement-Modell und versorgt Kunden mit einem personalisierten Angebot. Wer sich einschreibt, bekommt in regelmäßigen Abständen, meist einmal im Monat, ein Paket mit Überraschungen ins Haus geliefert — allesamt nahtlos auf den Geschmack und die Vorlieben des Empfängers zugeschnitten.

Beispiele: Für nur 20 US Dollar im Monat versendet NaturBox eine vorgefertigte, optimierte Auswahl gesunder Snacks. Und für nur wenige Dollar mehr schickt Stork Stack jungen Eltern ein Paket mit Babysachen, wobei erfahrene Mütter die Vorauslese  übernehmen. Die meisten Schlagzeilen in der Discovery Commerce-Industrie macht aber BirchBox. Der Betreiber dieser Entdeckungsplattform lernt seine Abonnentinnen und ihre Vorlieben mittels ausgeklügeltem Fragebogen näher kennen. Dann schickt er ihnen für nur 10 US Dollar im Monat ein individuell geschnürtes Überraschungspaket mit diversen Kosmetikpröbchen. „Marketing, für das Frauen tatsächlich bereit sind, zu zahlen“, nennt es die PandoDaily-Publikation.

BirchBox-Kundinnen lassen sich von diesem abfälligen Urteil nicht beirren. Viele haben weder Zeit, noch Interesse, die neuesten Kosmetikprodukte selbst zu entdecken und freuen sich über die fachliche Unterstützung des Retailers. Er wiederum darf im letzten Jahr stolz auf ein achtfaches Umsatzplus verweisen. Ein beachtliches Umsatzplus beschafft er im Übrigen auch seinen Lieferanten. Mehr als 50% der BirchBox-Abonnentinnen bestellen nämlich die Produkte, die sie vorab über BirchBox entdeckt und getestet haben.

Selbstverständlich bietet Discovery Commerce Herstellern und Händlern auch noch andere, wertvolle Vorteile. Allen voran: Sie lernen die Wünsche und Vorlieben Ihrer Kunden noch besser und genauer kennen und können künftig nahtloser darauf eingehen.

Bleibt bloß die Frage, ob Sie, liebe Leser, das Potenzial von Discovery Commerce schon für sich entdeckt haben?

Aus der Marketing-Metropole New York:
Yvette Schwerdt

Author: y.schwerdt

Yvette Schwerdt ist Expertin für internationales Marketing mit dem Schwerpunkt Deutschland/Amerika. Sie leitet MADE-to-MARKET , New York. Die Agentur unterstützt Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum bei ihrem USA-Marktauftritt und amerikanische Firmen, die in Deutschland Geschäfte machen. In ihren Artikeln, Kolumnen und Vorträgen, referiert Yvette Schwerdt über interessante, lehrreiche Marketing News.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *