Marken warten bereits mit Apps für die neue Apple Watch auf

Mittlerweile wissen Sie sicher schon alles, was es über die neue Apple Uhr zu wissen gibt. Wie teuer sie ist, und wie cool…. was sie alles kann, wie sie aussieht, und wie komplex, ihre Handhabung zu sein scheint. Aber wissen Sie auch, dass jede Menge findiger Unternehmen bereits eigene Apps für das Tech-Geschmeide entwickelt und groß angekündigt haben? Und das obschon die Uhr erst am 24. April in die Geschäfte kommt.

So hat Starwood beispielsweise eine App konzipiert, mit der Gäste ihre Hotelzimmer aufsperren können. Das Unternehmen hat bereits ein ähnliches System für Smartphones entwickeln lassen und weiß daher aus Erfahrung, dass es sich im Vergleich zur ständigen Magnetkartenproduktion eindrucksvoll rechnet. Dem Gast ist der Schlüssel auf der Uhr wohl auch um einiges bequemer als das ständige Suchen nach der leidigen Karte.

Die Supermarktkette Marsh hat zu Beginn dieses Jahres all ihre 75 Läden mit Beacons ausstatten lassen. Bislang wurden die Beacons vornehmlich dazu benutzt, Push-Benachrichtigungen auf naheliegende Smartphones zu senden. Fortan sollen die Benachrichtigungen auch direkt auf den Uhren erscheinen, und dem User mit dem “Hands-Free” Komfort das Einkaufen und Sonderangebote-Finden um Einiges erleichtern.

Die populäre Restaurantkette Panera Bread will Kunden die Möglichkeit geben, mit Apple Pay über ihre Uhr zu zahlen. User werden dann lediglich ihr Handgelenk zu einem Reader im Laden halten und können ganz bequem und ohne nach Kleingeld oder Kreditkarte zu kramen, mit ihrem Lunchpaket von dannen ziehen.

CNN will künftig News aus 12 Kategorien auf die Uhr bringen und zudem auch noch das hauseigene TV-Programm live auf User-Handgelenke streamen. Mir ist der Vorteil dieser letzten Applikation zwar noch schleierhaft. Der Chief Product Officer von CNN spricht in diesem Zusammenhang allerdings enthusiastisch von einem Game Changer.

Tja und natürlich haben jede Menger Marketer die Hype rund um die Apple Watch-Ankündigung zum Anlass genommen, um sich selbst auf Social Media ins rechte Licht zu rücken.

 

Hier ein paar Beispiele:

Haben Sie sich schon Gedanken zur Apple Watch und ihrem Potential für Ihr Business gemacht? Wenn ja, dann schreiben Sie uns doch Näheres darüber in einem Kommentar.

 

Aus der Marketing-Metropole New York:
Yvette Schwerdt

Author: y.schwerdt

Yvette Schwerdt ist Expertin für internationales Marketing mit dem Schwerpunkt Deutschland/Amerika. Sie leitet MADE-to-MARKET , New York. Die Agentur unterstützt Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum bei ihrem USA-Marktauftritt und amerikanische Firmen, die in Deutschland Geschäfte machen. In ihren Artikeln, Kolumnen und Vorträgen, referiert Yvette Schwerdt über interessante, lehrreiche Marketing News.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *