Schluss mit der High-Tech Hype? Der neueste virale Hit von IKEA, und was man daraus lernen kann

Gestern bat uns ein Kunde aus der High Tech-Branche um Hilfe. Wir sollten seine Präsentationsunterlagen überarbeiten. Sie seien zwar mit großer Sorgfalt und nach neuesten Erkenntnissen entwickelt worden, würden aber bei seinen Zielgruppen nicht so recht ankommen. Ein Blick auf die Unterlagen verdeutlichte das Problem. Die visuelle Aufbereitung und die dargestellten Produkt-Features waren eindrucksvoll. Zu eindrucksvoll. Vor lauter Eindrücken verlor man als Zuschauer nämlich den Überblick über das Wesentliche und schaltete kurzerhand ab. Das Problem haben heute viele Unternehmen. Und genau diese Erkenntnis machen sich die clever-verschrobenen Marketingexperten von IKEA bei der Promotion ihres neuen Produktkataloges zu Nutze.

Continue reading “Schluss mit der High-Tech Hype? Der neueste virale Hit von IKEA, und was man daraus lernen kann”

Print goes Digital: Ikea qualifiziert Katalog mit Augmented Reality

In Sachen Werbung und Marketing wartet Ikea immer wieder mit ungewöhnlichen und innovativen Ideen auf. Dieser Tage hat sich der schwedische Hersteller mit seiner digitalen Marketing Agentur McCann, Sensationelles einfallen lassen, um seinen legendäre Printkatalog auf Vordermann zu bringen. Er setzt dabei auf Augmented Reality. Empfänger, die sich eine kostenlose App herunterladen, können ihre mobilen iOS- oder Android-Geräte über die Produktseiten halten und kommen in den Genuss von Videos, interaktiven dreidimensionalen Produktmodellen, diversen Möbelinnenaufnahmen und einer Reihe weiterer digitaler Überraschungen. Das sieht dann so aus:

Continue reading “Print goes Digital: Ikea qualifiziert Katalog mit Augmented Reality”

Schräg, schamlos und schockierend: IKEA landet mit Krippe für Männer PR-Coup

Mit IKEA habe ich ein ganz persönliches Problem. Meine Tochter Dana kann mir bis heute nicht verzeihen, dass ich sie als kleines Mädchen in der Kinderstation des Möbelhauses abgegeben habe. Sie erinnert sich nicht mehr daran, wie sehr sie mich damals gebeten hatte bei der netten Tante bleiben zu dürfen, um mit den lustigen, bunten Bällen zu spielen. Und sie kann sich auch partout nicht mehr entsinnen, dass die ganze Episode höchstens dreißig Minuten gedauert hat. „Du hast mich einfach dort vergessen“, scheltet sie mich immer wieder, bevor sie mich gutmütig umarmt, weil ich das frühe Vergehen im späteren Verlauf ihre Kindheit glücklicherweise wieder wettmachen konnte. Mein Mann ist mir, ob diverser Besuche beim schwedischen Möbelhaus, nicht weniger gram. Er wirft mir, im Gegensatz zu Dana, vor, ich hätte ihn gegen seinen Willen gezwungen mitzukommen, wo er doch viel lieber draußen auf mich gewartet hätte. Leider viel zu spät für mich, hat sich IKEA jetzt eine geradezu geniale Lösung für geplagte Familienmitglieder einfallen lassen: Ein Spielzeugland, indem nicht die Kinder, sondern die Männer der einkaufswütigen Kundinnen geparkt werden können.

Continue reading “Schräg, schamlos und schockierend: IKEA landet mit Krippe für Männer PR-Coup”