Emotional Analytics: die neue Zauberformel im Marketing?

RealeyesWir fotografieren, wir filmen, wir formulieren. Wir Content Marketing-Liebhaber produzieren Inhalte am laufenden Band. Stehen sie schließlich, bleibt uns nicht viel anderes übrig, als zu hoffen. Hoffen, dass die Resultate unsere Zielgruppen interessieren, faszinieren und engagieren. So war’s zumindest bislang. Jetzt wollen sich Content Marketer aber nicht mehr mit vager Hoffnung und ungenauen Methoden, wie Fokusgruppen, zufrieden geben. Sie verlangen Gewissheit. Und setzten dabei auf neue Technologien, die die emotionalen Reaktionen der Zuschauer beim Content-Konsum messen. Kein Wunder also, dass führende Medienagenturen, wie MediaCom, ihren Kunden nun anbieten, die Wirkung ihrer Unternehmensinhalte vorab, per fortschrittlicher Gesichtserkennung und –analyse zu eruieren. Zu diesem Zweck setzt MediaCom auf die Technologie von Realeyes.

Continue reading “Emotional Analytics: die neue Zauberformel im Marketing?”

Emotional Tracking: Fluch oder Segen?

Content Marketing genießt sowohl bei Unternehmen als auch bei Usern immer größere Beliebtheit. Wenn Marken nämlich wertvolle und weitgehend werbefreie Inhalte verfügbar machen, steigern sie Kundenengagement – und dienen damit letztendlich auch dem eigenen Erfolg. Besonders populär sind unterhaltsame oder lehrreiche Brand-Videos. Das Problem: Man kann ihre Wirkung nicht immer schlüssig messen. Das Neuromarketing schickt sich nun an, dieses Manko auszugleichen. Brandneues Beispiel: die Emotional Tracking-Plattform von AOL. Sie registriert, mittels Webcam in PCs, Tablets und Smartphones, die Gesichtsausdrücke des Videozuschauers und ermittelt dergestalt seine unbewussten Gefühle gegenüber der Marke.
Continue reading “Emotional Tracking: Fluch oder Segen?”

Consumer Empowerment! Von wegen?

Im Social Media-Zeitalter haben Verbraucher die Kontrolle übernommen und lassen sich nichts mehr vorgaukeln. Meinen wir. Martin Lindstrom ist anderer Meinung. Der Neuromarketing-Guru, der sich mit seinem Bestseller  Buyology, bereits vor einigen Jahren einen internationalen Namen machen konnte, hat ein neues Buch herausgebracht. Titel: Brandwashed. Tenor: Marketeers nutzen weiterhin allerlei Tricks, um ihre ahnungslosen Kunden zu manipulieren. Brandwashing kann, so Lindstrom, bereits im Mutterleib beginnen.

Continue reading “Consumer Empowerment! Von wegen?”

Luxus macht Lust auf mehr

Achtung Luxus-Lover: Wer sich erst einmal eine teure Ware gönnt und daheim feststellen muss, dass sie gar nicht zu seinem existierenden Grundstock passt, gerät unversehens in einen Kaufstrudel. Er gibt das Produkt nämlich nicht zurück, auch wenn die Vernunft einen solchen Vorgang diktieren würde. Nein, er prescht voran und kauft weitere Gegenstände, die das teure Stück ästhetisch ergänzen. Zu diesem Schluss kamen jedenfalls die Marketingprofessoren Vanessa Patrick und Henrik Hagtvedt in einer neuen Neuromarketing-Studie, die im Journal of Marketing Research publiziert wird. Continue reading “Luxus macht Lust auf mehr”