RedCupGate und das Dilemma im multikulturellen Marketing

Nun bin ich seit Jahren im Bereich Deutschland-Amerika Marketing tätig und weiß wie wichtig, aber auch wie diffizil es ist, differenziert auf die unterschiedliche Kulturen in beiden Ländern einzugehen. Dass multikulturelles Marketing aber auch im selben Land immer bedeutender und gleichzeitig auch immer schwieriger wird, beweist die „Red Cup“-Kontroverse, die derzeit die Gemüter in den USA bewegt. Lassen Sie sich davon erzählen:

Continue reading “RedCupGate und das Dilemma im multikulturellen Marketing”

Starbucks sorgt in den USA wieder für Schlagzeilen

„Think global, act local“ heißt bekanntlich die Devise international-operierender Unternehmen. Wenige nehmen sie allerdings so ernst, wie Starbucks. Der Kaffekönig verfolgt bekanntlich die Strategie, seinen neuen Cafés ein heimelig-lokalen Flair zu verpassen. Dieser Tage hat er in New Orleans im legendären French Quarter einen Laden eröffnet, dessen Inneneinrichtung an einen Louisiana-Krämerladen aus dem späten 19. Jahrhundert erinnert. Sehen Sie einmal hier:

 

Continue reading “Starbucks sorgt in den USA wieder für Schlagzeilen”

Come Together? Von wegen. Starbucks erntet Undank

Eigentlich sollte dieser Tage allerorts eitel Freude und Eintracht herrschen. Allein, wir Menschen, können das Streiten nicht lassen. So zanken sich in Washington Demokraten und Republikaner um die Haushaltspolitik, und selbst die drohende Finanzklippe vermag die Kontrahenten nicht zur Raison zu bringen.  Howard Schultz versucht es darob, mit einer Unternehmensinitiative. Der Chef von Starbucks hat angeordnet, dass diese Woche alle Baristas in Washington handschriftlich die Worte “Come Together” auf die Kaffeebecher ihrer Kunden anbringen. Damit, so Schultz, soll das Volk eine mächtige Botschaft and die gewählten Vertreter der Nation senden und sie zur Einigung aufrufen.

Continue reading “Come Together? Von wegen. Starbucks erntet Undank”

Starbucks: Ein Saftladen?

Starbucks hat letzten Montag die erste Evolution Fresh Juice Bar in Bellevue, Washington, eröffnet. Weitere gleichnamige Läden, die Obst- und Gemüsesäfte sowie andere gesunde Getränke und Nahrungsmittel feilbieten, sollen in Kürze folgen. Gleichzeitig werden Evolution Fresh-Säfte auch landesweit in Supermärkten sowie in Starbucks Cafes verfügbar gemacht. Mit dieser mehrstufigen, strategischen Offensive will sich der Kaffeegigant eine führende Position in der 50 Milliarden Dollar-schweren Reformkostindustrie sichern. Beobachter spekulieren nun, ob ihm gelingen wird.

Continue reading “Starbucks: Ein Saftladen?”

Jonathan´s Card, Social Media und der Glaube an das Gute im Menschen

Jonathan Stark wollte Gutes tun. Und weil das im echten Leben für den Wohltätigkeits-Empfänger oft unangenehm ist, entschloss sich der mobil App-Berater zu anonymen Schenkungen über Social Media-Plattformen. Am 14. Juli ersann er folgendes Experiment: Er erwarb eine Starbucks- Geschenkkarte im Wert von 300 Dollar und stellte sie online jedem zur Verfügung, der sich bei der beliebten Kaffeekette stärken wollte, ohne die nötigen Mitteln dafür aufbringen zu müssen. Ursprünglich wollte Stark einfach nur beobachten, wie [rasch] sich das Budget erschöpfen würde. Bald stellte der gutherzige junge Mann zu seinem grenzenlosen Erstaunen aber fest, dass andere, anonyme Social Media-Nutzer ähnlich wohltätig gesinnt waren, wie er. Zwar haben bis dato etwa 900 User tatsächlich von seinem großzügigen Angebot Gebrauch gemacht, indes füllten andere 500 das Kartenkapital immer wieder auf. Ganze 8.700 Dollar flossen bis heute auf das Kartenkonto. Das erstaunliche Ergebnis würde den allgemeinen Glauben an das Gute im Menschen bestärken, wenn da nicht die Skeptiker wären, die behaupten, die Wohltätigkeits- Story sei nichts weiter als  ein Marketing-Gag. Continue reading “Jonathan´s Card, Social Media und der Glaube an das Gute im Menschen”

Neuestes US-Power-Paar: Starbucks und Lady Gaga

Fotoquelle: Starbucks

Früher galt Starbucks als ausgesprochen werbescheu. Jetzt scheint, das Gegenteil zuzutreffen. Jedenfalls fährt die weltweit größte Kaffeekette ab heute in den USA eine sensationelle digitale Promotionskampagne. Ihr Partner: Lady Gaga. Im Zuge der neuen Kampagne veranstaltet Starbucks eine digitale Schnitzeljagd.  Teilnehmer können die Schritte der Lady Gaga auf diversen Social Media-Plattformen, wie Facebook, Twitter und Foursquare, nachverfolgen und nach diversen Hinweisen suchen.

Continue reading “Neuestes US-Power-Paar: Starbucks und Lady Gaga”

Vierzig, verliebt und vollkommen verändert

In Manhattan zeichnet sich ein neues Straßenbild ab. Zwar eilen die Menschen, nach wie vor, mit dampfendem Kaffee bewaffnet durch die Straßen der Stadt. Allerdings halten sie jetzt den neuen Starbucks-Becher samt textlosem Logo und grellgrüner Schleife in der Rechten, während sie in der Linken, statt ihrem Smartphone, eine der neuen Starbucks-Süßigkeiten, den Petites, balancieren. Die Kaffeekette feiert heute ihren 40. Geburtstag und versprüht Feiertagsstimmung. Allen voran verbreitet das Haus Zuneigung. Die neuen Spots, die das werbescheue Unternehmen jetzt landesweit schaltet, enthalten denn auch echte Liebeserklärungen an seine Kunden.

Continue reading “Vierzig, verliebt und vollkommen verändert”

Starbucks und Smartphones: ein Power-Paar

Wer morgens um acht oder nachmittags um vier durch die Straßen von Manhattan eilt, hat oft ein Smartphone in einer und einen Starbucks-Becher in der anderen Hand. Seit heute Morgen gibt es zwischen den beiden Must-Have-Accessoires eine weitere Verbindung. Ab sofort kann man nämlich Amerika-weit in allen Starbucks-Läden  per iPhone und BlackBerry bezahlen.

Kaffeeliebhaber laden sich die Starbucks Card Mobile App auf ihr Smartphone herunter, füllen ihr Konto per Kreditkarte oder PayPal auf, und scannen dann, bei jedem Einkauf,  einfach nur den digitalen Barcode bei den Kassen ein. Mit der App können User zudem auch ihr Kartenkonto managen, Bonuspunkte checken und einen nahegelegenen Starbucks-Laden orten.

Continue reading “Starbucks und Smartphones: ein Power-Paar”

Big News bei Starbucks: Eigenes Mediennetzwerk Amerika-weit live!

Sie wollen Nachrichten sehen, brauchen eine inhaltliche Auskunft, oder suchen ein nahegelegenes 3-Sterne Lokal? Vergessen Sie Ihre gewohnten Informationsquellen, sprich Zeitschriften, Bücher,  TV und Internet und gehen Sie stattdessen einfach zu Starbucks! Dort finden Sie, bei Soja-Eis-Lattes und Mocha Frappuccinos, ab sofort [fast] alles, was Sie suchen. Seit gestern wartet Starbucks nämlich in knapp 7.000 US-Läden mit dem Starbucks Digital Network (SDN) auf – einem firmeneigenen Portal mit exklusiven Inhalten aus den Bereichen News, Unterhaltung, Wellness, Business & Karriere und Lokales. Zudem ist auch der personalisierte Starbucks-Kundeninformations-Kanal integriert. Continue reading “Big News bei Starbucks: Eigenes Mediennetzwerk Amerika-weit live!”