Authentisch und unerschrocken: Arby’s landet mal wieder Marketingcoup

Es ist nicht das erste Mal, dass Arby’s mit seinen originellen Marketingaktionen für Schlagzeilen sorgt. Erst kürzlich landete die Restaurantkette, ob ihrer schlagfertigen Reaktion auf den Auftritt von Pharell Williams bei der Grammy-Preisverleihung, einen regelrechten Twitter-Triumph. Dieser Tage ist dem Unternehmen dann ein Doppeltreffer gelungen, weil es beim aktuellen Coup eine potentielle Misere in einen Marketingerfolg verwandeln konnte.

Continue reading “Authentisch und unerschrocken: Arby’s landet mal wieder Marketingcoup”

Vine-Videos: neues Format in der Fernsehwerbung

Marketing könnte so einfach sein, wenn der heutige Kunde nur konsistent wäre. Ist er aber nicht. Da ruft er einerseits in der Werbung nach wirklich gut erzählten, packenden Stories, zeichnet sich aber andererseits durch immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspannen aus. Ihn anzusprechen erfordert also nicht weniger als die geschickte Quadratur des Kreises. Ob sie Dunkin Donuts und Trident kürzlich gelungen ist? Die beiden Marken haben mit den weltweit ersten Vine-Fernsehwerbungen jedenfalls einen Versuch in diese Richtung gestartet.

Continue reading “Vine-Videos: neues Format in der Fernsehwerbung”

Was ist bloß mit Apple los?

Vieles scheint fragwürdig an der neuen Apple-Kampagne, die in den USA im Rahmen der jüngsten Entwicklerkonferenz vorgestellt wurde, und seit einigen Tagen auch in Deutschland zu sehen ist. Da ist zunächst einmal ihr Name, beziehungsweise, seine deutsche Übersetzung. Während „Our Signature“ noch relativ klar dafür steht, dass man hier einen eigenen Weg eingeschlagen hat und auch voll dazu steht, so mutet „Unsere Unterschrift“ einfach nur nebulös an. Noch fragwürdiger als der Name scheinen mir aber Konzept und Inhalt der neuen Werbung. Hier erst mal der Clip:

Continue reading “Was ist bloß mit Apple los?”

Facebook schwört auf Mobile und setzt dabei ausgerechnet auf TV

Es soll weder ein App noch ein Betriebssystem sein, das neue Facebook “Home,” und schon gar kein neues Gerät. Vielmehr will Zuckerberg, die gängigen Android-Handys in ein “großartig-einfaches, soziales  Instrument” verwandeln und Usern umgehenden Zugang zu ihrer gesamten Facebook-Erfahrung vermitteln, sobald sie ihr mobiles Telefon einschalten. Gut, Marc McClusky vom Wired Magazin nennt das neue Facebook Phone etwas verächtlich ein “Apperating System” und sein Kollege Mat Honan spricht von einem “Triumph der Mittelmäßigkeit” wohl weil die eigentliche Hardware weder neu noch revolutionär ist. Trotzdem sind die meisten Beobachter überzeugt: Mit dem neuen Facebook-Home kann der heutige Social Media King auch zu einem Top-Player im mobile Markt mutieren. Entscheidend für den künftigen Erfolg ist natürlich die Reaktion des Publikums. Und die will Zuckerberg jetzt ausgerechnet mit einer TV-Werbekampagne positiv beeinflussen. Es ist die erste für Facebook, und sie ist offensichtlich noch nicht startklar, obwohl Ausschnitte bereits auf der gestrigen Pressekonferenz gezeigt wurden. Hier aber ein YouTube-Werbevideo, das Facebook gestern life geschaltet hat.


Continue reading “Facebook schwört auf Mobile und setzt dabei ausgerechnet auf TV”

Social Media Buzz generiert bei Coca Cola NICHT mehr Sales

Online Buzz zeitigt bei Coca Cola keine messbaren Auswirkungen auf kurzfristige Verkaufszahlen. Suchmaschinenmarketing, online Display- und TV-Werbungen schneiden hingegen besser ab. Am allereffektivsten erweisen sich aber Printwerbungen. Mit diesen überraschenden Ergebnissen – vor allem für ein Unternehmen, das mehr als 61 Millionen Facebook Fans hat — wartete Eric Schmidt (nein, nicht von Google!)  letzte Woche auf. Der Coca Cola Marketing-Experte, der die Ergebnisse einer In-House Studie bei der  Re:Think 2013 Konferenz  zum Besten gab, bat das Publikum aber gleichzeitig auch, seine Ausführungen nicht überzubewerten. Schließlich würden sie sich lediglich auf eine bestimmte Markenreihe in einem bestimmten Segment der Verkaufsgüterindustrie beziehen.

Continue reading “Social Media Buzz generiert bei Coca Cola NICHT mehr Sales”

Videowerbung im Vormarsch

Der Bereich Videowerbung feiert dieser Tage ungekannte Triumphe. In den USA sollen, laut jüngsten Erhebungen von comScore, allein im vergangenen Monat, 37 Milliarden Videoinhalte und 8,3 Milliarden Videowerbungen gesichtet worden sein. Mehr als 3,5 Milliarden Minuten haben Amerikaner im März auf Videowerbungen verwandt. In Sachen Werbefrequenz und –dauer firmierte Hulu an erster Stelle, dicht gefolgt von Google Sites, wie YouTube. Die Videonetzwerke BrightRoll,  Adap.tv und Specific Media folgten auf den Plätzen. Beobachter überlegen angesichts der jüngsten Zahlen nun, ob die Videowerbung ihrem TV-Pendant bald den Rang ablaufen wird?

Continue reading “Videowerbung im Vormarsch”

Werbung als Zeichen der Zeit

Im Krisenjahr 2009 stimmten die meisten Feiertagswerbungen noch nostalgisch, stellten Gefühle in den Vordergrund und drückten bisweilen auch ganz ungeniert auf die Tränendrüsen. Heute herrscht ein viel fröhlicherer, unbekümmerter Ton. Laut einer neuen Untersuchung der National Retail Federation treffen Heiterkeit und Humor jetzt den amerikanischen Publikumsgeschmack. Am besten schneidet dieses Jahr denn auch die Target-Klamauk-Kampagne ab. Die humorvollen Wal-Mart und Macy’s-Werbungen folgen auf den Plätzen.

Continue reading “Werbung als Zeichen der Zeit”