Wie man Emotionen einsetzt, um Kundenentscheidungen zu beeinflussen

Hand aufs Herz: Zaudern Sie häufig? Fällt es Ihnen schwer, sich spontan für einen Film, ein Outfit, oder eine neue Zahnpasta zu entscheiden? Dann leiden Sie möglicherweise an einer Störung ihrer Großhirnrinde, genauer gesagt ihrem ventromedialen, präfrontalen Cortex. Klartext: Ihre Gefühlsentwicklung lässt zu wünschen übrig. Das meint jedenfalls der Neurologe Dr. Antonio Damasio in seiner Somatic Markers These. Was Gefühle mit Entscheidungen zu tun haben, wollen Sie wissen? Nun, im Gegensatz zur landläufigen Meinung basiert die gesunde Entscheidungsfindung nicht nur auf kognitiven Prozessen. Komplexe, widersprüchliche Überlegungen können den rationellen Part unseres Gehirns rasch überladen. Ist das der Fall, so kommen teils bewusst und teils unbewusst unsere Emotionen ins Spiel und helfen uns, einen Entschluss zu fassen. Sehen Sie hier, wie Damasio von einem Patienten erzählt, der sich, vor lauter gegensätzlicher, rationeller Argumente, einfach nicht für ein Restaurant entscheiden kann.

Continue reading “Wie man Emotionen einsetzt, um Kundenentscheidungen zu beeinflussen”

Die jüngste Internetsensation und fünf Lehren fürs Marketing  

Eigentlich begann alles ganz harmlos. Ein paar junge Mädchen konnten sich einfach nicht über die Farbe eines Kleides auf einem Foto einigen. Also postete eine von ihnen das strittige Bild auf Tumblr und bat um öffentliche Stellungnahme. Was dann passierte, wissen Sie wohl mittlerweile auch. Die Tumblr-Sphere explodierte, BuzzFeed mischte bald kräftig mit, und letzten Freitag war #thedress dann auf internationaler Ebene das meist-diskutierte Thema. Nicht Gesundheit, nicht Wirtschaft, nicht Politik, nicht Ökologie, nein das Kleid war es, das Milliarden User engagierte und einen Internet-Crash zu verursachen drohte. Gut, viele von uns blickten ein wenig unverständig auf diesen bizarren Weltrekord. Jetzt wird es aber Zeit, einige aktuellen Lehren für das Marketing aus diesem Fallbeispiel zu ziehen.

Continue reading “Die jüngste Internetsensation und fünf Lehren fürs Marketing  “

Die drei neuesten viralen Marketinghits, und was wir aus ihnen lernen können

Es hätte der Sturm des Jahrhunderts werden sollen, und New Yorker gingen vorsichtshalber umgehend auf Tauchstation. Nichts ging mehr, nicht die Busse, nicht die Subways, und schon gar nicht die PKWs, die mit Androhung großer Bußgelder blitzartig von den Straßen verschwanden. Dann kam erstens alles anders, und zweitens als man dachte. Nachstehendes Bild zeigt, wie es uns, hier in der City, tatsächlich ergangen ist. Warum ich Ihnen das erzähle? Weil ich heute eine Lanze für die Einbeziehung brandaktueller Themen im modernen Marketing brechen möchte.

IMG_0642

 

Continue reading “Die drei neuesten viralen Marketinghits, und was wir aus ihnen lernen können”

Sex zum Einschlafen, Stories zum Aufwachen, und was wir daraus lernen können

Die Power einer meisterhaft-erzählten “gute Nacht-Geschichte” ist allseits bekannt. Jetzt zeigen Content Marketing-Meister allerdings, dass Stories sich auch ganz vorzüglich zum Aufwachen eignen. Ich spreche von der Kunde der 12-Jährigen Braut in Norwegen, die weltweit Wellen geschlagen hat. Ähnlich viel Aufsehen generiert eine neue Werbung für Sex, die ausgerechnet auf sanfte Einschlaftöne setzt. Was aber haben die beiden Beispiele gemeinsam, und wie passen sie in das moderne Marketing? Continue reading “Sex zum Einschlafen, Stories zum Aufwachen, und was wir daraus lernen können”

Schluss mit der High-Tech Hype? Der neueste virale Hit von IKEA, und was man daraus lernen kann

Gestern bat uns ein Kunde aus der High Tech-Branche um Hilfe. Wir sollten seine Präsentationsunterlagen überarbeiten. Sie seien zwar mit großer Sorgfalt und nach neuesten Erkenntnissen entwickelt worden, würden aber bei seinen Zielgruppen nicht so recht ankommen. Ein Blick auf die Unterlagen verdeutlichte das Problem. Die visuelle Aufbereitung und die dargestellten Produkt-Features waren eindrucksvoll. Zu eindrucksvoll. Vor lauter Eindrücken verlor man als Zuschauer nämlich den Überblick über das Wesentliche und schaltete kurzerhand ab. Das Problem haben heute viele Unternehmen. Und genau diese Erkenntnis machen sich die clever-verschrobenen Marketingexperten von IKEA bei der Promotion ihres neuen Produktkataloges zu Nutze.

Continue reading “Schluss mit der High-Tech Hype? Der neueste virale Hit von IKEA, und was man daraus lernen kann”

Spendenverweigerer? Spaßverderber? Weder noch! Die #ALSIceBucketChallenge und ihr Erfolgsgeheimnis

Marketingexperten überlegen immer wieder, wie sie einen viralen Hit landen können. Viele schwören auf Promis und Humor. Zu Unrecht, wie Statistiken und Messungen, mittlerweile deutlich machen. Allein bei der neuesten Eiskübel-Herausforderung der Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)-Forschung, besser bekannt unter dem Hashtag #ALSIceBucketChallenge, scheinen die beiden Faktoren dennoch zu einem beispiellosen Erfolg beigetragen zu haben.


Continue reading “Spendenverweigerer? Spaßverderber? Weder noch! Die #ALSIceBucketChallenge und ihr Erfolgsgeheimnis”

Trackvertising: der perfekte Mix von Marke und Musik  

Jetzt ist es offiziell: Activia hat Volkswagen in Sachen Videomarketing-Erfolg am Dienstag morgen den Rang abgelaufen. Der VW-“Super Bowl”-Spot “The Force” hatte in fast zwei Jahre lang den ersten Platz gehalten und wurde bis dato laut Unruly Media über Facebook, Twitter und Konsorten knapp 5,3 Millionen Mal geteilt. Der neue Spot der Joghurtmarke, der eigens für die Fußballweltmeisterschaft kreiert wurde, kommt bereits auf knapp 5,7 Millionen Shares. Bei den Ansichten fällt der Vergleich noch wesentlich günstiger für Activia aus. Der VW-Spot wurde 60 Millionen Mal, das Activia-Video 275 Millionen Mal gesichtet. Beobachter fragen sich natürlich, worauf dieser sensationelle virale Videoerfolg zurückzuführen ist. Die Antwort: Trackvertising.


Continue reading “Trackvertising: der perfekte Mix von Marke und Musik  “

Content Marketing-Psychologie: Was Menschen motiviert, Inhalte zu teilen

„Können Sie ein virales YouTube-Video, eine virale Facebook-Kampagne, eine virale Twitter-Aktion für uns erstellen?“ Diese Art von Frage bekommen wir, im Marketing, immer wieder zu hören. Verständlich: ein viraler Markenhit kann Gold wert sein. Das Problem: Wir haben nur bedingten Einfluss auf die Streuung von Inhalten. Eine Zeitlang glaubten wir an die These von Malcolm Gladwell und hielten die Influencer im Markt für Garanten viraler Erfolge. Hits, wie die Dove Videos – den aktuellsten Patch-Clip finden sie nachstehend – haben uns aber eines Besseren belehrt: Breite, soziale Streuung erfolgt nicht über eine kleine Gruppe von VIPs, sondern über willige Massen. Was aber veranlasst diese Massen, Inhalte weiterzuleiten? Dieser Frage ist Jonah Berger in seinem Buch “Contagious: Why Things Catch On” nachgegangen. Virale Erfolge seien keine Glückstreffer, so fand der Marketingprofessor an der eminenten Wharton School der University of Pennsylvania, heraus. Vielmehr folgten sie einem wissenschaftlich-nachweisbarem Muster, das sechs menschliche Beweggründe für die Weiterleitung von Inhalten verdeutliche. Wer diese Beweggründe kennt und seine Botschaften danach ausrichtet, der wird virale Erfolge feiern.
Continue reading “Content Marketing-Psychologie: Was Menschen motiviert, Inhalte zu teilen”

Die Rache der Millennials, oder warum sich meine Kinder über das Fazit dieser Post freuen werden

Es geht wieder einmal um Millenials, sprich um die rund 14- bis 29-Jährigen, die, wie ich in meiner letzten Post geschrieben habe, von Marketern eifrig umworben werden. Kein Wunder! Schließlich stellen sie nicht nur heute, sondern vor allem auch morgen, eine geradezu gewaltige Kaufkraft und zeichnen auch federführend für die viralen Geschicke von Marken und Produkten verantwortlich. Bei all dem Wirbel um die jungen Leute ist es nur natürlich, dass sie ein gesundes Selbstvertrauen entwickeln und sich nicht scheuen, Ansprüche zu stellen und Unterstützung zu verlangen. Genau das aber wurmt so manche ein wenig ältere Menschen, die diese Privilegien in ihrer Jugend offenbar nicht genossen haben. Beispiel Kelly Blazek.

Continue reading “Die Rache der Millennials, oder warum sich meine Kinder über das Fazit dieser Post freuen werden”

Mit Glück und Verstand zum Twitter-Triumph

Letzten Sonntag fand in Los Angeles die legendäre Grammy Preisverleihung statt. Wie bei allen Megaevents, suchten nicht nur die eigentlichen Protagonisten — in diesem Fall die Besten der Musikbranche — sondern auch die Besten der Marketingzunft zu punkten. Großunternehmen setzten, ob des TV-Millionenpublikums, vielfach auf sündteure Fernsehwerbungen. Kleinere versuchten ihr Glück mit Geist auf Social Media. „And the Winner was“: Arby’s. Continue reading “Mit Glück und Verstand zum Twitter-Triumph”